Medenrunde 2020

Ungeschlagen Meister 2020– unsere neu formierte Herren-Mannschaft

Der Bayerische Tennis-Verband (BTV) hatte bereits frühzeitig entschieden,
dass die Medenrunde trotz der zahlreichen Einschränkungen stattfinden soll. Sie wurde allerdings zur »Übergangssaison 2020« erklärt – u. a. mit der Aussetzung der üblichen Auf- und Abstiegsregelung und mit einer flexiblen Terminplanung bis Ende September. Dennoch nutzen fast alle Mannschaften des WSV – aus unterschiedlichsten Gründen – das Angebot des Verbandes, sein Team sanktionslos und kurzfristig von der Wettkampfrunde abmelden zu können. Die Damen, Damen 30, Herren 40 und 50 verzichtete daraufhin auf einen Start.

 

MIT ABSTAND DIE BESTEN – Unsere Meistermannschaft (von links nach rechts): Lukas Wissel, Luca Langner, Lukas Brückner, Colin Kullmann, Ben Welling und Marvin Kullmann.
MIT ABSTAND DIE BESTEN – Unsere Meistermannschaft (von links nach rechts): Lukas Wissel, Luca Langner, Lukas Brückner, Colin Kullmann, Ben Welling und Marvin Kullmann.

Lediglich unser neu formiertes Herren­-Team war die einzige WSV-Mannschaft, die in diesem Corona-Jahr an der »Übergangssaison« teilnahm. Erfreu­licherweise konnten sie dabei vorzeitig und am Ende sogar ungeschlagen die Meisterschaft 2020 feiern ... und das in ihrem ersten gemeinsamen Tennisjahr bei uns im Verein. Nachdem sich alle anderen Gruppengegner im Kampf um die Tabellenspitze gegenseitig die Punkte weggeschnappt haben, konnten unsere sechs Jungs bereits vor ihrer letzten Begegnung nicht mehr von Platz Eins verdrängt werden. Wir gra­tulieren ihnen recht herzlich zu dem klasse Ergebnis – sie waren also in  diesem Jahr mit Abstand die Besten! Und welcher Verein hat in der Hinsicht schon eine 100%-ige Erfolgsquote?

Winter-Medenrunde 2019/2020:

Bereits zum dritten Mal nahmen die Herren 40 an der vom Tennisbezirk Unterfranken vor drei Jahren neu ins Leben gerufenen Winter-Medenrunde 2019/20 teil. Die »Sommer-Meister« von 2018 & 2019 gingen hierbei mit den Spielern der 40er und 50er Mannschaften sowie in SG mit zwei »TVA-lern« an den Start.
Augrund des Coron-Lockdowns beendet der BTV allerdings die Winterrunde vorzeitig. Die noch fehlenden Partien wurden nicht mehr gespielt. Es gab weder Meister noch Absteiger, auch nicht in bereits beendeten Gruppen. Sechs Spieltermine standen auf dem Programm, die auch alle bis Ende Januar bestritten werden konnten – mit jeweils einem Sieg und einem Remis.

Ausblick 2021

An der Winter-Medenrunde nimmt aus verständlichen Gründen dieses Mal auch keine WSV-Mannschaft teil. Lässt sich nur hoffen, dass die geplanten Teams (Damen, Damen 30, Herren, Herren 40 & Herren 50) wenigstens unter den letztendlich bestandenen Bedingungen der »Übergangssaison 2020« wieder an der Medenrunde 2021 teilnehmen (können).